Tipps & Tricks

TÜV Checkliste für eine erfolgreiche HU

Unsere TÜV Checkliste für eine erfolgreiche Hauptuntersuchung bietet Ihnen eine Anleitung zur Vorbereitung auf diesen wichtigen Termin. Von den benötigten Fahrzeugpapieren bis hin zur Überprüfung der Beleuchtung.

TÜV Checkliste

Magazin > TÜV Checkliste für eine erfolgreiche HU

Bereiten Sie sich optimal auf die Hauptuntersuchung (HU) vor, um sicherzustellen, dass Ihr Fahrzeug den gesetzlichen Anforderungen entspricht und Sie sorgenfrei unterwegs sind. Die HU ist nicht nur eine gesetzliche Pflicht, sondern auch eine Chance, die Sicherheit und Verkehrstauglichkeit Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten. Erfahren Sie, wie Sie sich mit einer sorgfältigen Vorbereitung und unserer praktischen TÜV Checkliste bestmöglich auf die HU vorbereiten können. Lassen Sie sich von unseren Tipps begleiten, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden und sicher in die nächste TÜV Prüfung zu starten.

Was wird bei der Hauptuntersuchung (HU) gemacht?

Die Hauptuntersuchung (HU) ist eine standardisierte Prüfung, die sicherstellt, dass Ihr PKW den gesetzlichen Anforderungen an Verkehrssicherheit und Umweltschutz entspricht. Während der HU wird Ihr Fahrzeug auf verschiedene Aspekte hin untersucht, um sicherzustellen, dass es verkehrstauglich ist und den Vorschriften entspricht.

Zu den Hauptprüfpunkten der HU gehören die Überprüfung der Fahrzeugdokumente, wie die Zulassungsbescheinigung Teil I und II, die Kontrolle der Licht- und Elektriksysteme (einschließlich Beleuchtung, Blinker, Hupe), die Bremsanlage (Zustand der Bremsbeläge, Bremsflüssigkeit), das Fahrwerk und die Reifen (Reifenprofiltiefe, Zustand der Räder), sowie die Abgasuntersuchung zur Kontrolle der Emissionen.

Auch die Sicherheitsausstattung, wie Sicherheitsgurte, Airbags und weitere sicherheitsrelevante Komponenten, wird geprüft. Die HU ist eine wichtige Maßnahme, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Fahrzeuge den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

Vorbereitung auf die Hauptuntersuchung: Ein Leitfaden für eine erfolgreiche Prüfung

Die Hauptuntersuchung (HU) ist ein wichtiger Termin für jeden Fahrzeugbesitzer, um die Verkehrssicherheit seines Fahrzeugs zu gewährleisten und die gesetzlichen Vorschriften zu erfüllen. Eine sorgfältige Vorbereitung auf die HU kann dazu beitragen, dass der Prüftermin reibungslos verläuft und unangenehme Überraschungen vermieden werden.

Schritt 1: Sammeln Sie erforderliche Unterlagen Stellen Sie sicher, dass Sie alle notwendigen Papiere und Unterlagen griffbereit haben, einschließlich der Zulassungsbescheinigung Teil I und II, des Prüfberichts der letzten HU sowie etwaiger Nachweise von durchgeführten Reparaturen oder Änderungen am Auto.

Schritt 2: Überprüfen Sie die Beleuchtung und Elektrik Überprüfen Sie vorab die Beleuchtungseinrichtungen Ihres Fahrzeugs, einschließlich Scheinwerfer, Blinker, Bremslichter und Kennzeichenbeleuchtung. Funktionieren alle Lampen einwandfrei? Gibt es keine defekten Glühbirnen oder beschädigten Kabel?

Schritt 3: Kontrollieren Sie das Brems- und Fahrwerk Achten Sie auf den Zustand Ihrer Bremsen, einschließlich Bremsbeläge, -scheiben und Bremsflüssigkeit. Sind die Reifen in gutem Zustand und entsprechen sie den gesetzlichen Anforderungen? Messen Sie die Profiltiefe und überprüfen Sie den Luftdruck.

Schritt 4: Sicherheitsausstattung und Karosserie Funktionieren alle Sicherheitseinrichtungen wie Airbags und Sicherheitsgurte einwandfrei? Überprüfen Sie die Karosserie auf Roststellen oder Beschädigungen, die die Verkehrssicherheit beeinträchtigen könnten.

Schritt 5: Nutzen Sie eine umfassende HU Checkliste Verwenden Sie eine umfassende TÜV Checkliste, um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Prüfpunkte vergessen. Eine detaillierte HU Checkliste kann Ihnen dabei helfen, die erforderlichen Vorbereitungen systematisch durchzuführen und auf mögliche Probleme vorbereitet zu sein.

TÜV Checkliste für Ihr Auto

Eine sorgfältige Vorbereitung auf die Hauptuntersuchung kann nicht nur dazu beitragen, dass Ihr Auto den gesetzlichen Vorgaben entspricht, sondern auch unangenehme Überraschungen bei der Prüfung vermeiden. Nutzen Sie unsere Checkliste, um sicherzustellen, dass Ihr Auto optimal vorbereitet ist und die HU erfolgreich besteht.

Fahrzeugpapiere und Unterlagen

  • Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Nachweis einer Änderungsabnahme (falls vorhanden)
  • Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) für Zubehörteile
  • Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung (sofern relevant)

Allgemeine Prüfungen

  • Kontrolle der Fahrzeug Identifizierungsnummer am Auto und in den Papieren
  • Überprüfung des Fabrikschilds (Typschild) auf Lesbarkeit und Vollständigkeit
  • Funktionstest von Lenkradschloss und Tachometer
  • Sichtprüfung der Kennzeichen auf Lesbarkeit, Beschädigung und Befestigung
  • Vorhandensein und Zustand, sowie Haltbarkeit des vorgeschriebenen Zubehörs (Verbandkasten, Warndreieck)

Scheiben und Spiegel

  • Überprüfung der Frontscheibe auf Beschädigungen
  • Funktionstest der Scheibenwaschanlage und Zustand der Wischerblätter
  • Intaktheit und sichere Befestigung der Rückspiegel

Beleuchtung und elektrische Systeme

  • Zustand der Leuchtengehäuse und Rückstrahler
  • Funktionstest sämtlicher Beleuchtungs- und Kontrollleuchten
  • Prüfung auf Fehlermeldungen der elektronischen Systeme (z.B. ABS, ESP)
  • Kontrolle der Batterie (Zustand, Befestigung)
  • Funktionstest von Hupe und Heizungsgebläse

Lenkung und Bremsen

  • Prüfung der Lenkung auf Leichtgängigkeit, Spiel und Geräusche
  • Kontrolle der Lenkradstellung bei Geradeausfahrt
  • Funktionsprüfung der Bremsanlage (Bauteile, Flüssigkeit, Freigängigkeit)
  • Überprüfung der Handbremse auf sicheres Einrasten und Lösen

Räder und Reifen

  • Messung der Profiltiefe an allen Reifen (mindestens 1,6 mm erforderlich)
  • Gleichmäßige Abnutzung der Reifen über die gesamte Breite
  • Übereinstimmung der Reifengröße und -bezeichnung mit Fahrzeugpapieren
  • Zustand der Felgen (Keine Beschädigung, sichere Befestigung)

Karosserie und Fahrwerk

  • Inspektion auf Durchrostungen an tragenden Teilen
  • Dichtigkeit von Motor, Getriebe und Bremsanlage
  • Kontrolle der Kraftstoffleitungen und -schläuche auf Dichtigkeit
  • Überprüfung des Auspuffs auf Dichtheit und korrekte Befestigung

Abgas- und Geräuschverhalten

  • Zustand und Befestigung des Auspuffs
  • Überprüfung auf Rußbildung oder Abgasverfärbungen
  • Feststellung ungewöhnlicher Geräusche während der Fahrt

Innenraum und Elektronik

  • Funktionstest sämtlicher Schalter und Bedienelemente
  • Überprüfung der Sicherheitsgurte und Airbags
  • Kontrolle der elektrischen Anschlüsse und Leitungen
  • Sichtprüfung auf Rost oder Beschädigungen im Innenraum
Service Autohaus Hoffmann
Wie können wir Ihnen helfen?

(*Pflichtfeld)

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

FAQ

Haben Sie noch Fragen rund um die TÜV Checkliste? Wir sind für Sie da und beantworten Ihnen alle weiteren Fragen gerne persönlich.

Icon Whatsapp